Krankenversicherung Langzeitreise

im unabhängigen Vergleich


 

Deshlab macht eine Langzeitreiseversicherung Sinn

Wer für eine längere Zeit ins Ausland verreist, genießt im Ausland nicht den Schutz den er sonst in Deutschland hat. Deswegen sollte jeder Reisende zumindest eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Doch diese reicht im Falle einer längeren Reise nicht aus, da sie unter Umständen nicht für die gesamte Dauer Ihrer Reise gültig ist. Denn spätestens nach 56 Tage sind Sie mit einem klassischen Tarif nicht mehr versichert und müssen ab dann alle weiteren Behandlungen selbst zahlen. Diese Kosten können sich schnell auf mehrere tausend Euro summieren.


Eine Langzeitreiseversicherung bietet Ihnen Schutz für die gesamte Dauer Ihrer Reise, solange sie nicht länger als 5 Jahre dauert. Langzeitreiseversicherungen sind auch mit anderen Versicherungen kombinierbar.

Langzeitreiseversicherung: Alle Tarife im Überblick


Wer lange Zeit verreist, der sollte wissen, dass eine reguläre Auslandskrankenversicherung in der Regel nicht mehr greift. Stattdessen sollte auf Spezialtarife zurückgegriffen werden. Dabei spielt nicht nur die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine große Rolle, sondern vor allem auch die inkludierten Versicherungsleistungen, welche sich erheblich voneinander unterscheiden können. Während bei klassischen Auslandskrankenversicherungen beispielsweise keinerlei Leistungen für Zahnersatz, Sehhilfen, psychotherapeutische Behandlungen oder Vorsorgeuntersuchungen angeboten werden, bieten dies die meisten Langzeitversicherungen an – schließlich werden diese Leistungen umso bedeutender, je länger die Reise dauert.


Besonders relevant sind Langzeitversicherungen für folgende Zielgruppen: Au-Pairs, Expats, Rentner, Residenten, Schüler, Studenten, Work & Travel Teilnehmer, Auswanderer sowie alle weiteren Reisenden, die längerfristige Reisen planen. Ein entscheidender Vorteil der Langzeitversicherung im Vergleich zu klassischen Auslandskrankenversicherungen besteht darin, dass diese in den meisten Fällen auch zu einem Zeitpunkt nach der Einreise beziehungsweise während des Aufenthaltes im jeweiligen Zielland abgeschlossen werden können. Langzeittarife zeichnen sich also durch besonders hohe Flexibilität aus.

Versicherungsschutz besteht bei


  • Reisen mit einer Dauer bis zu 5 Jahren: Eine Langzeitreiseversicherung bietet einen längeren Schutz als herkömmliche Versicherungen, die nur für einen Zeitraum bis zu maximal 56 Tagen Schutz anbieten
  • Krankentransport: Wenn Sie während Ihrer Langzeitreise erkranken und umgehend ins Krankenhaus transportiert werden müssen, übernimmt die Versicherung die Kosten, die für den Krankentransport bis zum Krankenhaus anfallen.
  • Krankenrücktransport: Wenn Sie stark erkranken und eine Behandlung im Reiseland keinen Sinn mehr macht, bleibt nur noch der Rücktransport ins Heimatland um die Behandlung dort fortzusetzen. Die Kosten für diese Rücktransporte können schnell mehrere zehntausend Euro betragen – und damit sogar existenzbedrohend wirken. Eine gute Reiseversicherung deckt dabei nicht nur die Kosten für einen medizinisch notwendigen, sondern darüber hinaus auch für einen medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport ab.
  • Ambulante und stationäre Behandlungen: Jede ärztliche Behandlung – egal ob stationär oder ambulant durchgeführt – verursacht Kosten, die mit dieser Versicherung ebenfalls übernommen werden.
  • Schmerzstillende Zahnbehandlung und Reparaturen von Zahnersatz: Diese Kosten werden ebenfalls von der Versicherung getragen. Einige Anbieter decken auch Kosten für den Zahnersatz.

Versicherungskiosk - Unabhängig. Einfach. Schnell. Charmant

Kontakt